Roland - Datenbank


Genealogisch-heraldische Arbeitsgemeinschaft Roland zu Dortmund e.V.

Joan Conradt* Hungerge

männlich um 1726 - nach 1772  (~ 47 Jahre)


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Joan Conradt* Hungerge  [1
    Geboren um 28 Nov 1726  Bad Driburg, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    Getauft 28 Nov 1726  Bad Driburg, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2, 3
    • (St. Peter und Paul)
    Geschlecht männlich 
    Taufpatin 28 Nov 1726 
    Anna Maria Drewes 
    Taufpatin 28 Nov 1726 
    Berndt Schlüter 
    Name Conrad Hungern 
    Referenznummer 1299 
    Gestorben nach 1772 
    • (Ort unbek.)
    Personen-Kennung I1228  Genealogie von Heiko Hungerige
    Zuletzt bearbeitet am 18 Sep 2020 

    Vater Gottschalck Hungerige, aus Herste,   geb. vor 1704, Herste, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 22 Nov 1765, Altenbeken, Paderborn, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter > 61 Jahre) 
    Beziehung natural 
    Mutter Angela Maria Schlüter,   geb. vor 1704, Bad Driburg, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 27 Nov 1765, Altenbeken, Paderborn, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter > 61 Jahre) 
    Beziehung natural 
    Verheiratet 21 Apr 1723  Bad Driburg, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [4
    Referenznummer 2521 
    Familien-Kennung F183  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Clara Anna Catharina Berg,   geb. um 29 Sep 1743,   gest. 29 Jan 1772, Feldrom, Lippe, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 28 Jahre) 
    Verheiratet 9 Jan 1768  Sandebeck, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [5
    Trauzeugen 9 Jan 1768 
    Franz Rüter 
    Trauzeugen 9 Jan 1768 
    Joseph Berg 
    Referenznummer 31992 
    Kinder 
     1. Wilhelmine Antonia Victoria Hungern,   geb. um 1 Mai 1768, Sandebeck, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. UNKNOWN  [natural]
     2. Alexander* Dionysius Anton Maria Hungern,   geb. um 20 Jan 1770, Sandebeck, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 25 Dez 1817, Feldrom, Lippe, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 47 Jahre)  [natural]
     3. Mauritius* Franciscus Josephus Maria Hungern,   geb. 29 Jan 1772, Sandebeck, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 8 Nov 1793, Jakarta, Jakarta Raya, Indonesia Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 21 Jahre)  [natural]
    Zuletzt bearbeitet am 18 Sep 2020 
    Familien-Kennung F532  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - um 28 Nov 1726 - Bad Driburg, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGetauft - 28 Nov 1726 - Bad Driburg, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerheiratet - 9 Jan 1768 - Sandebeck, Hoxter, Nordrhein-Westfalen Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 

  • Notizen 
    • Joan Conradt wird am 28. November 1726 als zweites von vier Kindern seiner Eltern Gottschalck Hungerige und Angela Maria Schlüter in Driburg getauft; Taufpaten sind Anna Maria Drewes und Berndt Schlüter, vermutlich ein Onkel.

      Von Driburg nach Feldrom (1767/68)

      Um den Jahreswechsel 1767/68 zieht er zu seiner Braut Clara Anna Catharina Berg nach Feldrom, die dort geboren und am 29. September 1743 im benachbarten Sandebeck getauft worden war. Clara Anna Catharina ist das sechste von insgesamt neun Kindern ihrer Eltern Henrich Theodor (Dirck) Berg (~ 21. Dezember 1704) und Anna Margaretha Mikus, die wie ihre Großeltern väterlicherseits, Moritz Berg und Anna Maria Amelunxen (* 1683), vermutlich ebenso aus Feldrom stammen.

      Die adeligen Paten der Kinder aus dem Haus von der Lippe zu Wintrup

      Am 9. Januar 1768 heiraten Conradt und Clara in der Pfarrkirche St. Dionysius in Sandebeck, es ist die erste Heirat des neuen Jahres. Trauzeugen sind Franz Rüter und Joseph Berg. Zwischen 1768 und 1772 werden drei Kinder geboren. Bemerkenswert ist, dass es sich bei den Paten dieser drei Kinder um Kinder von Hermann Werner II. Franz Friedrich Otto von der Lippe zu Wintrup und Ottenhausen (1725 - 1768) und Maria Eleonore Adolphine Sophia von Elberfeld zu Dahlhausen und Steinhausen († 1815) handelt, die am 24. Juni 1759 geheiratet hatten: Wilhelm Anton Victor Freiherr von der Lippe (1763 - 1823), der letzte Besitzer von Stammgut Wintrup, Alexander Andreas Rolf Adam Ignaz Maria Freiherr von der Lippe (1765 - 1837) und Friedrich Mauritz Bernd Maria von der Lippe (1760 - 1798). Sie waren zum jeweiligen Zeitpunkt der Patenschaft nur zwölf, fünf und vier Jahre alt. Zu den näheren Umständen dieser Patenschaften ist leider nichts Näheres bekannt. Auch die (berufliche?) Beziehung, die Joan Conradt Hungerge zu Gut Wintrup bei Sandebeck hatte, ist unklar. Die ungewöhnliche Tatsache, dass die Paten so jung waren, ist möglicherweise darauf zurückzuführen, dass es keine alternativen älteren Paten gab: Hermann Werner II. war schon 1768 gestorben und sein Vater im Jahre 1769. Zu seinem Vater findet sich noch folgender Eintrag in der Familienchronik von der Lippe: „Hermann Werner starb im Kloster Herstelle am 22. April 1769, wie sein Enkel Alexander Freiherr von der Lippe-Ottenhausen angibt: in politischer Haft. Keinerlei Dokument bestätigt diese Angabe oder gewährt hierüber einen weiteren Anhaltspunkt.“ Falls Hermann Werner also politisch in Ungnade gefallen war, wäre er auch als Pate nicht akzeptabel gewesen.

      Ehefrau Clara Anna Catharina Berg stirbt bei der Geburt (1772)

      Conradts Ehefrau Clara Anna Catharina Berg stirbt bei der Geburt ihres dritten Kindes Mauritius, entsprechend ist unter ihrem Namen im KB vermerkt: „in puer[p]ero Mortua“, im Wochenbett verstorben (puerperium: Wochenbett, Niederkunft). Eine weitere Anmerkung im KB lässt auf die dramatischen Umstände bei der Geburt und Taufe schließen:
      „Josephus Rüter levavit in baptismo privato ob instans periculum a sacerdote collato; in suppletione ceremoniarum per venatorem tenuit perillustris ac generosus dominus D.[ominus] Mauritius de Lippe ex Wintrup“ (KB Sandebeck, St. Dionysius, Bd. 5, 1769-1816, Geburts-, Trau- und Sterberegister).
      Der lateinische Text ist leicht modernisiert; die Groß- und Kleinschreibung richtet sich nach dem Gebrauch moderner Texteditionen. Der Text wurde freundlicherweise von Dr. Stefan Pätzold, Stadtarchiv Bochum, übersetzt:
      „Joseph Rüter hob [das Kind] anlässlich einer privaten Feier aus der Taufe, die [vorzunehmen] ihm wegen der drohenden [Todes-]Gefahr vom Priester erlaubt worden war; zur Vervollständigung des sakramentalen Geschehens durch den Jägermeister hielt [es] der hochberühmte und edelmütige Herr D. Mauritius von Lippe auf Wintrup.“

      Conradts weiterer Lebensweg ist ungeklärt ...

      Conradts weiterer Lebensweg ist noch nicht geklärt. Vielleicht heiratete er nach dem Tod seiner Frau (1772) im Alter von 61 Jahren ein zweites Mal: Ein Heiratseintrag vom 10. Januar 1788 in Brenken (heute ein Ortsteil von Büren, Kr. Paderborn) belegt die Heirat eines Conrad Hungern mit Maria Elisabeth Theresia Rüschen (Rüscher). Drei Kinder gehen zwischen 1788 und 1792 aus dieser Ehe hervor:
      Joés Casparus Hungern (~ 28.08.1788 Brenken, St. Kilian),
      Joés Bernhard Ferdinand Hungern (~ 21.08.1790 Brenken) und
      Anna Margaretha Hungern (~ Juni 1792 Brenken, St. Kilian).
      Bernhard lebte von 1814 bis 1818 in Haus Nr. 46 (Altemeier, Althus, Alt oder Alts; heute: Kreisstraße 17 A) in Ahden (vgl. dazu die von Ralf Schumacher zusammengestellte Liste der „Höfe und Hausstätten in Ahden“; www.ahden.de).
      Ab 1788 wohnt er in Haus Nr. 44 (Haus Neitken, Neitkes und dann Neitke; heute: Kreisstraße 28) in Ahden, einem Ortsteil zwischen Brenken und Wewelsburg. Falls es sich bei ihm um Conradt Hungerge handelt, müsste er bei seinem Tod am 23. Mai 1794 in Brenken 67 ½ Jahre alt gewesen sein. Von Beruf war der Ahdener Conrad Schreiner und Hochfürstlicher Holzförster, was auch einen Bezug zum Weidegut Wintrup denkbar werden lässt.

  • Quellen 
    1. [S571] International Genealogical Index v5.0, Internet-Recherche vom 21.11.2002, Batch No. C992151, Source Call No. 1056091.
      Schreibweise: HUN GERGE !

    2. [S571] International Genealogical Index v5.0, Internet-Recherche vom 21.11.2002, Batch No. C992151, Source Call No. 1056091.

    3. [S584] KB Driburg, St. Peter und Paul, Bd. 1, Taufen 1693-1752.

    4. [S583] KB Driburg, St. Peter und Paul, Bd. 1, Heiraten 1694-1751.

    5. [S593] KB Sandebeck, St. Dionysius, Bd. 4, Heiraten 1722-1768; erster Eintrag des Jahres 1768.